Aktuelles

RSS

Kooperation mit der Université du Luxembourg und der Universität des Saarlandes

Hbf Luxemburg (<link https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Bust_on_Luxembourg_City_railway_station_02.JPG?uselang=de>Zinneke CC BY-SA</link>)

Ein Kooperationsvertrag zwischen der Mainzer Akademie der Wissenschaften, der Universität Luxemburg und der Universität des Saarlandes stellt das in Saarbrücken angesiedelte RI-Teilprojekt zu Heinrich VII. auf eine neue Grundlage. Er dient dazu, die über Jahrzehnte gewachsene Zusammenarbeit in Forsc...[mehr]

RIplus: Regesten der Markgrafen von Baden und Hachberg 1050-1431 online

Mgf. Bernhard I. (ÖNB)

Im Rahmen von Regesta Imperii plus wurde der erste Band der Regesten der Markgrafen von Baden digitalisiert und online frei verfügbar bereit gestellt. Der 1900 erschienene Band, bearbeitet von Richard Fester, behandelt in zwei Teilen die Markgrafen von Baden für den Zeitraum von 1050 bis 1431 (Band ...[mehr]

Das Projekt
Die REGESTA IMPERII verzeichnen sämtliche urkundlich und historiographisch belegten Aktivitäten der römisch-deutschen Könige und Kaiser ...
Weiterlesen

RI Online
Der Aufbau des Online-Angebots begann nach positiven Erfahrungen mit einer CD-Ausgabe der kumulierten ersten 10 Regestenhefte Friedrichs III.
Weiterlesen

Kooperationspartner
Ein so ambitioniertes Unternehmen wie die RI ließe sich nicht ohne die Mithilfe zahlreicher Partner realisieren.

 

Weiterlesen

Videopräsentation

Die filmische Präsentation bietet einen kurzen Überblick über Geschichte und Arbeitsweise des Unternehmens Regesta Imperii.

Rezension zu RI Online

Lesen Sie hier eine Rezension von Tobias Weller, der die Entwicklung von RI Online nachzuzeichnen versucht und die zahlreichen Funktionen aufzeigt, die in den letzten Jahren unser Online-Angebot bereichert haben.

zur Rezension

Weller, Tobias: Die Regesta Imperii Online, in: Rheinische Vierteljahrsblätter 78 (2014), S. 234-241.